Bundesverband Lebensrecht e. V.


Fehrbelliner Straße 99
10119 Berlin

Telefon (030) 644 940 39
Fax (030) 440 588 67
berlin at bv-lebensrecht.de

VR 21841 AG Berlin

Vorsitzende

Alexandra Linder

Spendenkonto

DE21 3706 0193 6006 2570 10 (GENODED1PAX)

Singhammer: „Eintreten für den Schutz des Lebens liegt mir besonders am Herzen“

Abgeordnete unterstützen den „Marsch für das Leben“ am 16.09.2017 in Berlin

(07.09.2017)

Zur Unterstützung des Marsches für das Leben durch Mitglieder des Deutschen Bundestages und weitere Politikerinnen und Politiker erklärt Alexandra Linder, Vorsitzende des Bundesverbands Lebensrecht,
in Berlin:

Die Unterstützung des Marsches für das Leben durch Abgeordnete ist eine Ermutigung für die Men­schen, die sich nächste Woche, am 16. September, aufmachen werden, um in der Hauptstadt auf die Straße zu gehen.

„Es ist beeindruckend, wie viele Menschen sich jedes Jahr in Berlin zusammen­finden, um gemein­sam für das Leben loszugehen und sich für Menschen einzusetzen“, so formuliert es Anke Fuchs-Dreisbach MdL (NRW). „Ihnen gilt großer Dank, dass Sie auch dieses Jahr zusammen­­kommen, um sich für unser aller Mitmenschen einzusetzen“, schreibt Prof. Dr. Patrick Sensburg MdB in seinem Grußwort.

Kurz vor der Bundestagswahl wird der Bundesverband Lebensrecht ein Zeichen setzen und wichtige Punkte ansprechen, die im neuen Bundestag auf die Tagesordnung gehören. Gemeinsam mit den Teilnehmerinnen und Teilnehmern der Demonstration gibt der Verband all denjenigen Menschen eine Stimme, „die nicht (mehr) in der Lage sind, sich selber öffentlich, lautstark und kraftvoll zu artikulieren, die eigenen Interessen wirklich wirksam zu vertreten“, so Wolfgang Bosbach MdB.

Marie-Luise Dött MdB betont in ihrem Schreiben, wie wichtig es sei, der Botschaft „Leben ist lebenswert“ eine „laute Stimme zu geben“, was auch Volkmar Klein MdB unterstreicht: „Ganz besonders dankenwill ich Ihnen für Ihr mutiges öffentliches Eintreten für das unbedingte Lebensrecht eines jeden Menschen.“ Denn, so  Dr. Franz-Josef Jung MdB: „Nichts ist so wertvoll wie das Leben.“

Der Bundesverband Lebensrecht freut sich über diesen Zuspruch und auf konstruktive Gespräche mit den Abgeordneten des neuen Bundestages über zukünftige bioethische Weichenstellungen. „Das Eintreten für den Schutz des Lebens liegt mir besonders am Herzen“, konstatiert Johannes Singhammer MdB, Vizepräsident des Deutschen Bundestages, in seinem Grußwort an die Lebensrechtler. Und Birgit Bergmann, Mitglied der Bremischen Bürgerschaft, schreibt: „Sie übernehmen mit Ihrem Verhalten eine wichtige demokratische Funktion. (...) Bleiben Sie mutig.“

Die Demonstration wird seit vielen Jahren von Politikerinnen und Politikern aus Bundestag, Europaparlament und den Landtagen unterstützt. Eine Auswahl der Grußworte ist auf der Seite www.marsch-fuer-das-leben.de veröffentlicht.

Der Marsch für das Leben in Berlin, der am 16. September um 13 Uhr vor dem Reichstag mit einer Kundgebung beginnt, ist eine besondere Form, für den Schutz des Lebens von der Zeugung bis zum Tod einzutreten, und eine besondere Gelegenheit, zu zeigen, dass große Teile der Bevölkerung dies auch in der Politik umgesetzt sehen möchten. Angesichts hoher Abtreibungszahlen und der wachsenden Tendenz, Kinder, die nicht der Norm entsprechen, nicht auf die Welt kommen zu lassen, sind die Themen nach wie vor brandaktuell.