Bundesverband Lebensrecht e. V.


Fehrbelliner Straße 99
10119 Berlin

Telefon (030) 644 940 39
Fax (030) 440 588 67
berlin at bv-lebensrecht.de

VR 21841 AG Berlin

Vorsitzende

Alexandra Linder

Spendenkonto

DE69 5206 0410 0008 0032 03 (GENODEF1EK1)

„Marsch für das Leben noch viel bekannter machen“

Wechsel im Vorstand des Bundesverbands Lebensrecht

(01.05.2017)

Am vergangenen Freitag hat der Bundesverband Lebensrecht in seiner ordentlichen Mitgliederversammlung einen neuen Vorstand gewählt. Als Vorsitzende des BVL folgt die Philologin Alexandra Maria Linder auf Martin Lohmann, der nach acht Jahren an der Spitze des Verbandes nicht mehr zur Wahl antrat.

Der Bundesverband Lebensrecht bedankte sich bei Lohmann und dem bisherigen Vorstand und zog ein positives Fazit. In den vergangenen Jahren konnten inhaltliche Akzente gesetzt werden. Der Marsch für das Leben verzeichnet ein stetiges Wachstum; zuletzt nahmen etwa 7.500 Menschen daran teil, darunter viele junge Erwachsene, Familien und mehrere Bischöfe.

„Da können wir im Vergleich zu anderen Metropolen noch nachlegen“, so Linder, „dort sind die Teilnehmerzahlen deutlich höher. Wir wollen diese zentrale Demonstration für das Leben noch viel bekannter machen.“ Der neue Vorstand lädt schon jetzt für Samstag, den 16. September 2017 zum Marsch für das Leben 2017 nach Berlin ein.

Außerdem wird am Tag zuvor (Freitag, 15.09.2017) nachmittags eine Fachtagung stattfinden, die das inhaltliche Anliegen des Marsches vertieft.

Ein weiterer Schwerpunkt wird, neben den Entwicklungen der vorgeburtlichen Selektion, auf der Gewissensfreiheit liegen. Wie jüngste Fälle zeigen, besteht die grundgesetzlich verankerte Gewissensfreiheit von beispielsweise Ärzten und Hebammen, sich nicht an vorgeburtlichen Kindstötungen zu beteiligen, oft nur auf dem Papier. „Es gibt des weiteren Bestrebungen, die Strafbarkeit der Abtreibungen abzuschaffen oder Eizellspende und Leihmutterschaft in Deutschland zu legalisieren“, erläuterte Linder. „Wir werden uns weiterhin dafür einsetzen, solche Entwicklungen zu verhindern.“

Die neue Vorsitzende engagiert sich seit 25 Jahren für das Lebensrecht, ist Bundesvorsitzende der ALfA, verheiratet und hat drei Kinder. Nach ihrem Studium machte sie sich als Lektorin, Buchübersetzerin und Moderatorin selbständig.

Stellvertretender Vorsitzender des BVL wurde Hartmut Steeb (Stuttgart), Vorsitzender des Treffens Christlicher Lebensrecht-Gruppen (TCLG). Weitere Vorstandsmitglieder sind Mechthild Löhr (Glashütten/Taunus), Vorsitzende der Christdemokraten für das Leben (CDL), Cornelia Kaminski (Fulda), 2. stellvertretende ALfA-Bundesvorsitzende, und Gerhard Steier (Berlin), Geschäftsführer von KALEB (Kooperative Arbeit Leben Ehrfürchtig Bewahren).