Bundesverband Lebensrecht e. V.


Fehrbelliner Straße 99
10119 Berlin

Telefon (030) 644 940 39
Fax (030) 440 588 67
berlin at bv-lebensrecht.de

VR 21841 AG Berlin

Vorsitzende

Alexandra Linder

Spendenkonto

DE21 3706 0193 6006 2570 10 (GENODED1PAX)

Marsch für das Leben 2018 am 22.09.2018 in Berlin

Aktuell

  • Junge Frau mit Down Syndrom bekommt Medienpreis (18.01.2018)

    Natalie Dedreux: couragierte Frage zu Spätabtreibungen an die Bundeskanzlerin - Marburg (idea) – Eine junge Frau mit Down Syndrom (Trisomie 21) erhält am 13. März den Medienpreis „BOBBY“ der Bundesvereinigung Lebenshilfe (Marburg). Preisträgerin ist die 19-jährige Natalie Dedreux (Köln), die für das Magazin „Ohrenkuss“ (Bonn) schreibt. Sie hatte  ... > weiter lesen

  • Keine Mitwirkungspflicht des Staates bei Suiziden (18.01.2018)

    „Ärzte für das Leben“ begrüßen BfArM-Gutachten von Udo di Fabio - Münster (idea) – Der Verein „Ärzte für das Leben“ (Münster) hat ein am 15. Januar veröffentlichtes Gutachten des Staatsrechtslehrers und ehemalige Bundesverfassungsrichters Prof. Udo Di Fabio (Bonn) begrüßt. Darin heißt es, dass der Staat unheilbar kranken Patienten keine ... > weiter lesen

  • Abtreibungsärzte sind keine Beraterinnen – § 219a schützt Frauen (15.12.2017)

    Bundesverband Lebensrecht: Bundesrats-Drucksache 761/17 abwegig und irreführend begründet - Heute wird im Bundesrat ein Gesetzentwurf zur Beseitigung des Werbeverbots für Abtreibungen eingebracht. Dazu erklärt Alexandra Linder, Vorsitzende des Bundesverbands Lebensrecht: Die Streichung des § 219a StGB hilft weder Schwangeren noch deren ungeborenen Kindern. Daher ist ... > weiter lesen

  • § 219a schützt Frauen – Werbung für Abtreibungen verhindern! (12.12.2017)

    Bundestagsabgeordnete unterstützen Kampagne in Berlin - Zum heutigen Start der Kampagne „Keine Werbung für Abtreibung“ sagt Alexandra Maria Linder, Vorsitzende des Bundesverbands Lebensrecht (BVL) Die heutige Demonstration des Bundesverbands Lebensrecht in Berlin vor dem Reichstag ist ein sichtbares und wichtiges Signal für Politik ... > weiter lesen

  • Steigende Abtreibungszahlen beweisen: Dringend mehr „Werbung für das Leben“ erforderlich (11.12.2017)

    Christdemokraten für das Leben (CDL) wenden sich gegen die Streichung des § 219 a StGB - Anlässlich steigender Abtreibungszahlen und der aktuellen Diskussion um eine gesetzliche Zulassung der „Werbung für Abtreibung“ durch Streichung des § 219a StGB nimmt die Bundesvorsitzende der Christdemokraten für das Leben (CDL), Mechthild Löhr, Stellung: „Schon zum dritten ... > weiter lesen

Fachtagung „Bioethik und Menschenwürde“ am 15.09.2017 in Berlin